Aktuelles aus Kirche und Kloster

Les.:  Apg 9,26-31  Er gehört zu den Säulen des Anfangs - der Apostel Paulus (Saulus). Ein ehemaliger "Hardliner" der pharisäischen Richtung wird zum überzeugten und treuen Anhänger des auferstandenen Herrn. Die persönliche Begegnung mit dem Auferstandenen und gewiss ein langes inneres Ringen haben diesen Menschen völlig gewandelt. 
Ev.:  Joh 15,1-8  Das Bildwort vom Weinstock wirkt sehr anschaulich und eindrücklich: Nur die wirkliche Verbindung, die innere Beziehung zu Jesus lässt leben. Sie wird auch erfahrbar an den "Früchten" - der Einstellung zu uns selber und am Umgang mit unseren Mitmenschen.
 
Dienstag, 01. Mai: Gedenktag des hl. Josef, des Arbeiters
Mittwoch, 02. Mai: hl. Athanasius von Alexandrien
Donnerstag, 03. Mai: Fest der hll. Apostel Philippus und Jakobus
Freitag, 04. Mai: Gedenktag es hl. Florian
 
MAIANDACHTEN: Wir halten in unserer Kirche an den Werktagen von Montag bis Freitag im Anschluss an die hl. Messe um 16.30 Uhr eine kleine Maiandacht, zu der wir herzlich einladen.
Wir dürfen aber auch auf die Maiandachten im DOM um jeweils 17.00 Uhr hinweisen.
 
Aviso:
Sonntag, 06. Mai: 16.30 Uhr Versammlung und Gottesdienst des Dritten Ordens (OFS)
 
 
Les.: Apg 4,8-12   Im gekereuzigten und auferstandenen Herrn ist Heil (Leben) zu finden, davon sind die Zeugen, die Jesus gekannt und erlebt haben, überzeugt. Er ist für sie die einzige Möglichkeit eines letztlich sinnvollen und erfüllten Lebens. 
Ev.: Joh 10,11-18   Das Bild vom Hirten und seiner Herde ist eine geläufige Metapher, um die Beziehung Gottes zu den Menschen auszudrücken, und natürlich die Beziehung des Auferstandenen zu den Seinen. Das Bild darf nicht gepresst werden - es meint, sooft es vorkommt, die liebevolle Wahr-Nehmung Gottes dem Menschen gegenüber, die vertraute Beziehung, auf die der Mensch bauen kann und die leben lässt.
 
 
Montag, 23. April: Das Fest der Kirchweihe des Stephansdomes. Der 23. April 1340, an welchem der Albertinische Chor vom Passauer Bischof Albert eigeweiht wurde, gilt als Weihetag dieser besonderen Kirche.
 
Mittwoch, 25. April: Fest des hl. Evangelisten Markus
 
Freitag, 27. April: Gedenktag des hl. Petrus Canisius, der - er war der erste Nichtromane in der Gesellschaft Jesu - 1522 auch in Wien (Maria am Gestade, Stephansdom) gewirkt und gepredigt hat.
 
 

3. Sonntag der Osterzeit / B (15. April 2018)

Les. : Apg 3,12-19 (mit Auslassungen)  Die Predigt des Petrus will aufzeigen, dass die Hinrichtung Jesu zwar menschliches Versagen dokumentiert, aber zugleich im Plan Gottes schon von Anfang an verankert ist. Gott hat ihn schließlich durch die Auferweckung beglaubigt. Das soll dem M... weiterlesen

2. Sonntag in der Osterzeit (08. April 2018) - Weißer Sonntag - Sonntag der göttlichen Barmherzigkeit

Les. : Apg 4,32-35  Wenn das gezeigte Bild der Urgemeinde hier auch etwas idealisiert erscheint, so macht Lk das nicht ohne Grund: Genau so sollte die Gemeinschaft sein. Auch für uns heute Lebenden muss es ein Modell christlichen Zusammenlebens bleiben, das wir nicht aus den Auf´... weiterlesen

OSTERSONNTAG (1. April 2018)

(Foto: wikipedia)    Les.: Apg 10,34a.37-43  Die Zeugen der Auferstehung, hier Petrus, können nicht schweigen über das, was sie erlebt haben: Ihr Meister, auf den sie alle Hoffnung gesetzt haben, er diesen so schrecklichen Tod erleiden musste, ihr M... weiterlesen

zum News-Archiv