Aktuelles aus Kirche und Kloster

Les.:  Sir 27,30-28,7  Vergebung ist nicht erst Thema des Neuen Testaments. Weil wir fehlende Menschen sind, dürfen wir von Gott ob seines Erbarmens Vergebungh erhoffen. Wieviel mehr sind dann wir selber gehalten einander zu vergeben.
Ev.: Mt 18,21-35  Eine Gemeinschaft kann als Gemeinschaft nur existieren, wenn die Einzelnen bereit sind zu vergeben. Deswegen nimmt dieses Thema von Anfang an auch in der Gemeinde der Christinnen und der Christen breiten Raum ein. Wer vergibt, gibt nich einfach feig nach, sondern kann dies tun, weil er sich in der noch größeren Liebe Gottes aufgehoben weiß.
 
 
HEUTE -  FRANZISKUS-KIRTAG

Die Wiener Bäcker, Fleischer, Konditoren Müller sowie die Nahrungs- und Genussmittelerzeuger sowie die Brüder des Franziskanerkonventes laden ganz herzlich ein:

10.00 Dankgottesdienst,  musikalisch gestaltet vom Männergesangsverein der Wiener Fleischer.
 
Ab 11.00 Uhr Live-Musik mit Speis und Trank, bei Sonnenschein im Innenhof (bei Regen im Refektorium).
Der Erlös ergeht an das Kloster zur täglichen Versorgung von Bedürftigen (Suppenküche).
 
Wir freuen uns auf Ihr zahlreiches Kommen !!!
 
Motto: "Tu Gutes und rede darüber!"
 
 
 
 
 
Les.:  Röm 13,8-10  Paulus fasst in diesem Kapitel zusammen, was es braucht, um in der Gemeinschaft christlich leben zu können. Er kommt zu dem immer neu zu bedenkenden Schluss - es braucht Regeln und Gesetze, aber unumstößlich gilt: "Die LIEBE ist die Erfüllung des Gesetzes".
Ev.:  Mt 18,15-20  Der Umgang mit- und untereinander war natürlich von Anfang an schon Thema. Wo es Menschen gibt, "menschelt" es, auch bei Christinnen und Christen. Die Bereitschaft miteinander zu reden steht an der ersten Stelle der Lösungsmöglichkeiten - das Prinzip der Liebe ( vgl. Lesung!).
 
 
Um 15.00 Uhr Mariä Namenfeier im DOM. Pontifikalamt mit Kardinal Christoph Schönborn und anschließender Prozession mit der Fatima-Statue zum Josefsplatz. Das Nähere entnehem Sie bitte den Aushängen! Abschließende Agape im Alten Refektorium des Franziskanerklosters.
 
Dienstag, 12. September: Fest Mariä Namen. Die Gottesdienstzeiten sind bei uns wie an den Werktagen. 
Am Abend (19.30 Uhr) findet eine Dankprozession (Österreich feiert 62 Jahre Freiheit) statt - vom Heldenplatz zur Minoritenkirche, wo der Hw. Abt Dr. Maximilian Heim OCist einen feierlichen Gottesdienst zelebriert. Ende ca. 21.30 Uhr.
 
Donnerstag, 14. September: Fest der Kreuzerhöhung. Jahrestag des Amtsantritts von Erzbischof Kardinal Christoph Schönborn (1995)
 
Freitag, 15. September: Gedächtnis der Schmerzen Marias
 
 
NÄCHSTER SONNTAG (17. Sept. 2017) - FRANZISKUS-KIRTAG

Die Wiener Bäcker, Fleischer, Konditoren Müller sowie die Nahrungs- und Genussmittelerzeuger sowie die Brüder des Franziskanerkonventes laden ganz herzlich ein:

10.00 Dankgottesdienst, gestaltet von den Steirern und musikalisch getragen vom Männergesangsverein der Wiener Fleischer.
 
Ab 11.00 Uhr Live-Musik mit Speis und Trank, bei Sonnenschein im Innenhof (bei Regen im Refektorium).
Der Erlös ergeht an das Kloster zur täglichen Versorgung von Bedürftigen (Suppenküche).
 
Wir freuen uns auf Ihr zahlreiches Kommen !!!
 
Motto: "Tu Gutes und rede darüber!"
 
 

22. Sonntag im Jahreskreis / A (3. September 2017)

Les. :  Jer 20,7-9  Es sind berührende Zeilen aus "biographischen Notizen" des Propheten Jeremias. Er leidet darunter, dass ihm die Erfüllung seines Auftrages (den Willen Gottes den Menschen seiner Zeit, besonders den Machthabern zu verkünden) (fast) nur Schlimmes besc... weiterlesen

21. Sonntag im Jahreskreis / A (27. August 2017)

Les. : Röm 11,33-36  Schwer ringt Paulus um die Frage, wie denn das Schicksal seines Volkes, des auserwählten, sein wird - wenn sie Jesus nicht akzeptieren, was soll mit ihnen werden (Röm 9-11)? Sein Ringen und Bangen münden in diesen großen  Hymnus von der U... weiterlesen

20. Sonntag im Jahreskreis / A (20. August 2017)

Les. :  Jes 56,1.6-7  "Recht und Gerechtigkeit" ist geradezu ein Code-Wort der prophetischen Verkündigung. Es ist eine Formel, die nicht nur für bestimmte Insider gilt, sondern für die Menschen auf der ganzen Welt. "Recht und Gerechtigkeit" üben ist der "Gottesdien... weiterlesen

zum News-Archiv