Aktuelles aus Kirche und Kloster - Archiv

FEST DER Hl. FAMILIE (31. Dezember 2917) / SILVESTER

Der erste Sonntag nach Weihnachten stellt die Hl. Familie in den Mittelpunkt (seit dem 19. Jh.). Die Hl. Familie wird als Vorbild gesehen. Es geht in der kulturell so verschiedenartig verlaufenden Entwicklung weniger um historische Parallelen als vielmehr um den prinzipiellen Wert von Ehe und Familie, was in den derzeitigen Umbrüchen von besonderer Aktualität ist. 

Les.: Gen 15,1-6; 21,1-3  Abrahams Glaube bewährt sich darain, dass er gegen alle äußeren Umstände dennoch an Gott und seinem Wort festhält.
Ev.: Lk 2,22-40  Jesus wird in einer normalen (damaligen) Familie groß. Es beginnt mit der Erfüllung des Gesetzes - Jesus wird in den Tempel gebracht. Der greise Simeon erkennt freilich im Knaben "das Licht, das die Heiden erleuchet, und Herrlichkeit für sein Volk Israel".

Vormittag: Gottesdienste wie an den Sonntagen

16.30 Uhr: Jahresschlussgottesdienst mit Jahresrückblick und anschließend kleiner Umtrunk im Großen Refektorium des Klosters!

HOCHFEST DER GOTTESMUTTER MARIA (1. Jänner 2018) - NEUJAHR

Gottesdienste wie an den Sonntagen

FEST DER ERSCHEINUNG DES HERRN (06. Jänner 2018)

Gottesdienste wie an den Sonntagen

Wir wünschen allen Kirchenbesucherinnen und Kirchenbesuchern sowie den Wohltätern von Kirche und Kloster ein gesundes und gesegnetes neues Jahr!
P. Felix alds Guardian und die Mitbrüder des Konventes