Aktuelles aus Kirche und Kloster

3. SONNTAG im Jahreskreis / B (21. Jänner 2018)

Les.: Jona 3,1-5.10  Ninive gilt (in der Zeit des Abfassung des Jona-Büchleins) als Schulbeispiel einer verruchten Stadt (vgl. Sodom und Gomorra). Aber - die Leute von Ninive sind bereit umzukehren. Das ist entscheidend. Gegen den Willen des Jona hat Gott mit der Stadt und seinen Bewohnern Erbarmen. Wer immer sich zu Gott hinkehrt, findet bei ihm Annahme und Aufnahme.
Ev.: Mk 1,14-20  Wir hören die Botschaft Jesu gleichsam in eine Kurzformel gefasst. Das "Reich Gottes" meint keine territoriale Größe, sondern dass in Jesus angebrochen und sichtbar ist, was Sache Gottes ist, wie der Wille und die Absicht Gottes in der Welt zum Tragen kommen. Wir sind aufgefordert uns diesem "Reich" zuzuwenden. Dann wird unser Leben gelingen.
 
16.30 Uhr: Sühneandacht und hl. Messe des RSK
 
Mittwoch, 24. Jänner: Gedenktag des hl. Franz von Sales (+ 1622)
Donnerstag, 25. Jänner: Fest der Bekehrung des hl. Paulus
Freitag, 26. Jänner: Gedenktag der Apostelschüler Titus und Timotheus