Aktuelles aus Kirche und Kloster - Archiv

3. Fastensonntag / B (04. März 2018)

Les.:  Ex 20,1-17  Der erste Teil des Dekalogs, der "Zehn Worte" (zehn Gebote). Diesem Grundgesetz Israels geht die Herausführung, die Befreiung des Volkes voraus. Gott (JHWH) hat zuerst gehandelt, so der Gedankengang, und als Reaktion darauf gehört dieses Volk im Besonderen zu Gott. Die Erfüllung dieser Worte, insbesondere die Ausschließlichkeit der Gottesverehrung, wird verstanden als die dankbare Antwort des Volkes auf das Tun Gottes.
Ev.: Joh 2,13-25  Jesus lehnt nicht den Tempel, sondern das Treiben um den Tempel (Handel und Geschäftemacherei) ab. Dahinter steht die Aussage: Der wirkliche und eigentliche Tempel ist nicht der aus Stein (sichtbare Äußerlichkeit), sondern Jesus selber und sein Wort, das offen ist für alle.
 
16.30 Uhr: Hl. Messe und Versammlung des OFS (Dritten Ordens)
 
Mittwoch, 07. März: Gedenktag der hl. Perpetua und der hl. Felizitas
Donnerstag, 08. März: Gedenktag des hl. Johannes von Gott, des Gründers der Barmherzigen Brüder
 
Freitag, 09. März: Nach der hl. Messe um 16.30 Uhr laden wir zur Teilnahme am Kreuzweg in der Kirche sehr herzlich ein.
Die Nacht vom Freitag auf den Samstag hat Papst Franziskus zur "Nacht der Barmherzigkeit" erklärt.
 
SAMSTAG, 10. März:
 
H. Distler, TOTENTANZ, und Orgelwerke von D. Buxtehude und W.- Sauseng.
Cappella Albertina, Leitung: Teresa Riveiro-Böhm
Samstag, 10. März, 19.30 Uhr

Karten zu 15€ können im Vorverkauf über tickets@musica-sacra-wien.atreserviert oder zu 18€ an der Abendkassa erworben werden. Freie Platzwahl. Kinder bis 14 Jahre haben freien Eintritt.