Aktuelles aus Kirche und Kloster

5. Fastensonntag / B (18. März 2018)

Les.:  Jer 31,31-34   Jeremia redet von einem "neuen Bund" (einer qualitativ neuen Beziehung Gottes zu seinem Volk): Wir Christen dürfen die Erfüllung dieses Wortes für uns in Anspruch nehmen, weil wir durch Leben, Tod und Auferstehung Jesu mit Gott versöhnt wurden und folglich seine "Freunde" heißen und sind. 
Ev.: Joh 12,20-33  Jesus redet von seinem Sterben als von seiner "Verherrlichung". Sein Tod ist nicht einfach das Ende eines physischen Lebens, vielmehr ist es das Modell der Hingabe (Pro-Existenz) schlechterdings. Wo immer Menschen zugunsten anderer etwas von sich ab-geben, wächst und gedeiht reiche Frucht (vgl. Bild vom Weizenkorn).
 
Um 167.30 Uhr: Sühneandacht und hl. Messe des RSK
 
Montag, 19. März: HOCHFEST des Hl. JOSEF, Bräutigam der Gottesmutter Maria - Namenstag unseres Mesners und Diakons P. Josef. Wir wünschen alles Gute und Gottes Segen!
 
Freitag, 23. März (ehemals "Schmerzensfreitag"): nach dem Gottesdienst um 16.30 Uhr - wir laden herzlich ein zur Betrachtung der Sieben Worte am Kreuz (P. Wolfgang).
 
ACHTUNG:   ZEITUMSTELLUNG auf den Sonntag (eine Stunde vor!)
 
AVISO: Palmsonntag  - 08.45 Uhr hl. Messe; 10.00 Uhr: Palmweihe (am Franziskanerplatz), Prozession in die Kirche und Eucharistiefeier (passio); 11.30 Uhr: Spätgottesdienst