Aktuelles aus Kirche und Kloster

Les.: Jes 50,5-9a  Der Text, das sog. dritte "Gottesknechtslied", ist ein Bekenntnis des Knechtes, der in der Ich-Form seine leidvollen Erfahrungen schildert. Der "Knecht", eine Idealfigur, erfüllt seine ihm von Gott gegebene Sendung - was mit Ablehnung, ja körperlichem Leid und Verachtung verbunden ist. Dennoch: Er weiß sich von Gott getragen und ist sich gewiss, dass der HERR auf seiner Seite steht.
Ev.: Mk 8,27-35  Das Bekenntnis des Petrus "Du bist der Messias (der Christus)" ist formal ganz in Ordnung. Nur meint Petrus einen Messias herkömmlicher Prägung, zur Hauptsache einen politischen Befreier. Gebau das ist Jesus nicht: Er weiß, dass seine Sendung auf Widerstand (vgl. atl. Lesung!) stösst und schließlich zum Tod (letztlich zur Auferstehung) führt. Jesus ist nicht der souveräne Sieger, sondern der Mittler, der das menschliche Schicksal bis zur letzten Konsequenz auskostet - wobei des "Ende" eben nicht das Ende, sondern der Anfang ist.

Ab 15.00 Uhr große Maria Namen Feier im Dom. Rosenkranz, Predigt und Hochamt mit Kardinal Christof Schönborn.

Nähere Informationen unter: www.rsk-ma.at/marianamenfeier

Dienstag, 14. September: Fest der Kreuzerhöhung

Wir wünschen unseren Kirchenbesucherinnen und Kirchenbesuchern eine gute und gesegnete Woche !!!

Les.: Jes 35,4-7a  Der Text bietet eine wunderbare Heilsankündigung. Zu beachten: Die "Rache" bzw. "Vergeltung" Gottes besteht darin, den Verzagten Rettung zu bringen! Wenn Gott da ist, schafft er Recht ("Rache") den Schwachen und Armen. Das ist die Hoffnungszusage, auf die Menschen in Not und Verzweiflung bauen können.
Ev.: Mk 7,31-37  In der Person Jesu ist Gott da - in ihm und durch ihn geschieht Rettung und Heilung, was am Beispiel des Taubstummen (und an vielen anderen) veranschaulicht wird. Wer sich auf Jesus einlässt, wird offen und er / sie wird ein Hörender und damit innerlich heil.

 

ABSCHIED

Mit dem heutigen Sonntag nehme ich (P. Felix) Abschied von der Wiener Franziskanerkirche. Ich werde mit den Brüdern und meinem Nachfolger, P. Oliver Ruggenthaler, um 11.15 Uhr den Gottesdienst feiern. Meine künftigen Aufgaben werde ich in Salzburg wahrnehmen. Die Übersiedlung erfolgt am 8. September, aber am kommenden Sonntag bin ich mit einer Pilgergruppe in Assisi.

Ich möchte mich bei allen Kirchenbesucherinnen und Kirchenbesuchern für  ihr Wohlwollen und ihre Treue ganz herzlich bedanken. Ich habe gerne die Gottesdienste gefeiert und hoffe zuversichtlich, dass mein Wirken in all seiner Fragilität doch auch auf fruchtbaren Boden gefallen ist. Wir können nur den Gärtner spielen, das Wachstum gibt der Herr (vgl. 1 Kor 3,7).

16.30 Uhr: Versammlung und Messe des OFS

Mittwoch, 08. September: Fest Mariä Geburt

Am Samstag, 11. September, und Sonntag, 12. September, findet die große Maria-Namenfeier im Stephansdom statt. Beginn jeweils um 15.00 Uhr.

Nähere Informationen auf:  www.rsk-ma.at/marianamenfeier

Wir wünschen unseren Kirchenbesucherinnen und Kirchenbesuchern eine gute und gesegnete Woche !!!

 

22. Sonntag im Jahreskreis / B (29. August 2021)

Les.: Dtn 4,1-8*   "Gesetze und Rechtsentscheide" sind für die Verfasser dieser und ähnlicher Texte alles andere als "lästige Verpflichtungen", die dem Menschen aufgebürdet werden. Ganz im Gegenteil: Die "Weisung" (Buber)Gottes an sein Volk ist die Bedingung der M&ou... weiterlesen

21. Sonntag im Jahreskreis / B (22. August 2021) - Maria Königin

Les.: Jos 24,1-18*  Nach dem Einzug ins Land ruft Josua die Stämme Israels zusammen, schaut auf die Taten JHWHs in der Vergangenheit zurück (Herausführung aus Ägypten...) und ruft die Versammelten zur Entscheidung auf: entweder an den alten Gözzern festhalten ode... weiterlesen

MARIÄ AUFNAHME IN DEN HIMMEL (15. August 2021) - 20. Sonntag / B

Les.: Offb  11,19a; 12,1-10*  Das letzte Buch der Bibel ("Offenbarung des Johannes") erschließt sich seinen Leserinnen nich leicht: Die Symbolik und die Bilder sind uns fremd und zudem mehr- ja vieldeutig. Es beherrscht im Grunde ein Thema den Großteils des Bu... weiterlesen

zum News-Archiv