Aktuelles aus Kirche und Kloster

Les.: Ex 20,1-17  Die "Zehn Gebote" ("Zehn Worte") gehören zum Grundbestand biblischer Ethik und sind darüber hinaus zu einer ethnischen magna carta überhaupt geworden. Für den glaubenden Menschen gewinnen sie ihre Bedeutung von Gott her. Die Einleitung ist entscheidend: "Ich bin der HERR, dein Gott, der dich aus dem Land Ägypten geführt hat, aus dem Sklavenhaus." In diesem Kontext stellt sich der Dekalog als Antwort Israels auf das voraufgehende Tun Gottes dar. Somit wird der Derkalog zum Grundgesetz der Freiheit eines Volkes, das vordem in der Sklaverei war.
Ev.: Joh 2,13-25  Die Tempelreinigung steht im JohEv gleich am Anfang. Mit ihm brechen nicht nur messianische Zeiten an (vg. Weinwunder zu Kana), er  i s t  der von Gott gegebene Messias, der an die Stelle des Tempels tritt. Nicht der Tempel aus Stein ist der Ort der Gottesverehrung, sondern Jesus selber, in dem Gott und sein Wirken sichtbar werden (vgl. Joh 10,30; 14,9).

16.30 Uhr: Versammlung und hl. Messe des OFS ("Dritten Ordens")

Montag, 08. März: Gedenktag des hl. Johannes von Gott, des Gründers der Barmherzigen Brüder

Freitag, 12. März: KREUZWEGANDACHT nach der hl. Messe um 16.30 Uhr

Wir wünschen eine gute Woche und Gottes Segen für die Fastenzeit !!!

 

Les.: Gen 22,1-18* Die Geschichte von der "Opferung des Isaak" (er wird nicht geopfert, im AT waren Menschenopfer strengstens verboten!) ist als eine Erprobungsgeschichte zu lesen, vergleichbar einer Heiligenlegende: Abraham gilt als das große Vorbild des Glaubens, der wirklich alles gegeben hätte - so groß war sein Vertrauen, dass sein Gott JHWH zu ihm hält, d.h. letztendlich alles zum Guten führt. Dennoch bleibt die Erzählung allemal eine Herausforderung für alle späteren LeserInnen, auch für uns!
Ev.:
Mk 9,2-10  Die "Verklärung Jesu" ist eine Vorwegnahme seiner Auferstehung und Vollendung. Sein schrecklicher Tod bleibt ihm nicht erspart - aber ist ist eben nicht das Ende vom Lied, sondern am Schluss steht end-gültig die Auferstehung.

Am Freitag, 05. Februar, beten wir nach der hl. Messe um 16.30 Uhr wieder gemeinsam den Kreuzweg. Wir laden herzlich dazu ein.

Wir wünschen alles Gute und eine gesegnete Woche!

 

 

1. Fastensonntag / B (21. Februar 2021)

Les.: Gen 9,8-15  Die Lesung bildet den Abschluss der Erzählung von der großen Flut ("Sintflut") und erschließt zugleich den Sinn der ganzen Geschichte: Es gibt die Erfahrung, dass durch den Menschen Unheil und Böses geschieht. Was aber, wenn dieses überhand ni... weiterlesen

6. Sonntag im Jahreskreis / B (14. Februar 2021)

Les.:   Lev 13*  Ansteckende Krankheiten hat es immer gegeben. Die Frage ist: wie geht man damit um? Da es keine unmittelbare Möglichkeit zur Heilung gab, blieb nichts anderes übrig, als den Kranken abzusondern, um seine Mitmenschen nicht zu gefährden. Damit war das Lo... weiterlesen

5. Sonntag im Jahreskreis / B (07. Februar 2021)

Ab heute dürfen wieder gemeinsame Gottesdienste gefeiert werden!!! Die Gottesdienstordnung wird bei uns wie üblich sein: sonntags - 08.45; 10.00 und 11.15; wochentags: 07.00 (mit Laudes in der Franziskuskapelle); 10.00 und 16.30 in der Kirche. Vorher jeweils Beichtgelegenheit (ab 09... weiterlesen

zum News-Archiv