Aktuelles aus Kirche und Kloster - Archiv

5. Sonntag im Jahreskreis / B (04. Februar 2018)

Les.:  Ijob 7,1-4.6-7  Wir brauchen einen Gott "für unsere Angst und Not", forderte Bischof Algermissen (Fulda) kürzlich ein. Der Text aus dem Ijob-Buch bringt es wieder einmal aufs Tapet, jene Erfahrung, die so viele Menschen (Christinnen und Christen) machen: Das Leben ist voller Not, Elend und Mühsal. So viele Menschen gibt es, die nichts zu lachen haben. Das ist die Realität - und wo bleibt Gott?
Ev.: Mk 1,29-39  Heilung im umfassenden Sinn ist Zeichen für den Anbruch der Gottesherrschaft (Gottesreiches): dazu gehört die Gesundung der Schwiegermutter des Petrus genauso wie die "Dämonen"-Austreibungen. Wenn die "Dämonen" (Hass, Neid, Gier...) weg sind, wird Raum frei für die Welt Gottes (Friede, Freude, Gerechtigekit...).
 
Montag, 5. Februar: Gedenktag der hl. Agatha
Dienstag, 6. Februar: Gedenktag der hl. Paul Miki und Gefährten, japanische Martyrer (16. Jh.)
Samstag, 10. Februar: Gedenktag der hl. Scholastika, Schwester des hl. Benedikt