Aktuelles aus Kirche und Kloster

1. Fastensonntag / B (18. Februar 2018)

Les.: Gen 9,8-15  Gott schließt einen "Bund" mit dem Menschen und der ganzen Schöpfung, d.h. er verpflichtet sich von sich aus seine Schöpfung am Leben zu erhalten, es ist sein großes JA zu Mensch und Welt trotz allen Missbrauchs, trotz aller Verfehlung und Schuldhaftigkeit des Menschen. Diese Erzählung lässt angesichts der oft so prekären Lage der Welt (Bedrohung durch Krieg, Katastrophen...) die Hoffnung nicht sinken. Gott sagt ein für allemal JA zum LEBEN.
Ev.: Mk 1,12-15 In Jesus, der das Böse überwindet, bricht das "Reich Gottes" an, jene Wirklichkeit, in der der Wille Gottes zum Duchbruch kommt. Es verwirklicht sich durch die Zeit hindurch in allen, die bereit sind (umkehren) der Guten Botschaft Jesu (Evangelium) zu folgen.
 
16.30 Uhr: Hl. Messe und Sühneandacht des RSK
 
Mittwoch, 22. Februar: Fest der "Kathedra Petri", d.i. Gedenken der Einsetzung des hl. Petrus als Bischof von Rom
 
Freitag, 23. Februar: Nach der Abendmesse um 16.30 laden wir zur Teilnahme am Kreuzweg (in der Kirche) ein.
 
Samstag, 24. Februar: Fest des hl. Apostels Matthias