Aktuelles aus Kirche und Kloster - Archiv

22. Sonntag i. J. / B (2. September 2018)

Les.:  Dtn 4,1-2.6-8  Das Deuteronomium (fünfte Buch des Mose) ist die große (fiktive) Abschiedsrede des Mose vor seinem Tod. Zentrales Thema ist das Hören auf das Wort und die Weisung Gottes. Das Hören und Befolgen dieser Weisung ist die Bedingung für ein gutes und gelingendes Leben im Land. Dieser Satz gilt uns Heutigen genau so - das Halten des Wortes Gottes könnte Frieden und Gerechtigkeit garantieren.
Ev.:  Mk 7,1-23 (m.A.)  Das Einhalten von Vorschriften und Gesetzen ist notwendig und gut. Was Jesus darüber hinaus zu Recht fordert: Der Maßstab des Gesetzes ist immer der Mensch. Ein Gesetz kann auch - das wissen wir genug - ins Unrecht setzen, entscheidend ist immer die Liebe und das Verständnis, die nicht im Gesetzbuch, sondern im Herzen verwurzelt sind.
 
11.15 Uhr: Den Gottesdienst wird die Kantoren-Schola am Freiburger Münster gestalten, wir freuen uns darauf.
 
16.30 Uhr: Gottesdienst und Versammlung des Dritten ORDENS (OFS)
 
Samstag, 08. September 2018
 
Fest: Mariä Geburt
In unserer Kirche sind die Gottesdienste und Beichtzeiten wie üblich.
 
Im DOM beginnt um 15.00 Uhr die MARIA-NAMEN FEIER unter dem Motto "Frieden retten"  mit einem "Zeugnis des Glaubens" von Prof. Heinz Nußbaumer(bekannter Journalist, Moderator...) und der Predigt von EB Dr. Franz Lackner (Salzburg).