Aktuelles aus Kirche und Kloster - Archiv

22. Sonntag im Jahreskreis / C (1. September 2019)

Les.: Sir 3,17-29 m. A.  Der Weisheitslehrer (der Sohn des Sira) des 1. Jh. v. Chr. rät zur "Bescheidenheit". Nicht um Kleinmachen oder Duckmäusertum handelt es sich, vielemhr geht es um eine geerdete, gesunde Selbsteinschätzung, die weiß dass so vieles, das meiste im Leben verdankt ist.
Ev.: Lk 14,1.7-14  Auch das Evangelium bringt (u.a.) eine Lebensweisheit, die jede und jeder von uns schon bestätigt gefunden hat. Diese "Platzwahl-Regel" hat viele verführt, sie fälschlicherweise in der Kirche anzuwenden - für die Feier der Gemeinde tut es gut, wenn auch die vorderen Reihen besetzt sind.
 
16.30 Uhr: Versammlung und hl. Messe des OFS!
 
Der heutige SONNTAG ist der "Gebetstag um dier Bewahrung der Schöpfung". Papst Franziskus hat diesen Tag bereits 2015 bestimmt (im Anschluss an die ökumenischen Ostkirchen).
 
Aus diesem Anlass wird um 19.30 Uhr in unserer Kirche die sog. „pannonische Messe“ von Toni Stricker konzertant aufgeführt. Der weit über die Grenzen bekannte Musiker hat den Grund für die Komposition dieser Messe selber so formuliert:
"Das Nachdenken über verloren gegangene Werte, über Demut gegenüber Natur, Schöpfung und Schöpfer hat mich dazu bewogen, mein dem früheren burgendländischen Bischof Laszlo vor vielen Jahren gegebenes Versprechen, eine Messe zu schreiben, nun endlich einzulösen.“

Die Ausführenden sind der „Donaufelder Chor“ unter der Leitung von Jan Blahuta.
Wir laden zum Besuch dieser Messe ganz herzlich ein - die Besinnung auf unsere Schöpfung muss uns allen ein grundlegendes Anliegen sein.



AVISO