Aktuelles aus Kirche und Kloster

23. Sonntag im Jahreskreis / C (08. September 2019)

Les.:  Weish 9,13-19  "ich weiß, dass ich nichts weiß", lautet der berühmte Satz des Sokrates. Diese Erfahrungen formuliert auch der biblische Autor des 1. Jh. v. Chr. In einer Zeit, in der das "Wissen" explodiert, wird die Frage nach einer Orientierung, nach dem, was wirklich trägt, umso dringlicher. Für den atl. Schreiber ist es die "Weisheit", letztlich die von Gott geschaffene Ordnung der Welt - in ihr und auf Gott hin hat der Mensch in all seiner Begrenztheit und Unzulänglichkeit Bestand.
Ev.:  Lk,14-25  Die Nachfolge Jesu ist nicht das Ergebnis eines blinden Enthusiasmus. Selbstverständlich ist sie in erster Linie Beziehung, aber das Kalkül und die Vernunft haben sehr wohl einen angemessenen Platz. Wir müssen auch Antwort und Rechenschaft geben von dem und über das, was wir glauben und was unser Leben ausmacht.
 
 
Donnerstag, 12. September: Fest Mariä Namen
 
Samstag, 14. September: Fest der Kreuzerhöhung
 
SAMSTAG UND SONNTAG (14. / 15. September) findet die jähliche große
MARIA NAMEN FEIER
statt. 
 
Sie steht heuer unter dem Motto: "Eine stille Kraft zur Veränderung der Welt"
 
Beginn jeweils um 15.00 Uhr im Stephans DOM
 
Flyer und Informationsmaterila liegt in der Kirche auf.