Aktuelles aus Kirche und Kloster - Archiv

26. Sonntag im Jahreskreis / C (29. September 2019)

Les.: Am 6,1-7 m. A.  Selbstsicherheit und Sorglosigkeit - einfach dahinleben, ohne nach recht oder links zu schauen ("hinter meiner vorder meiner linksrechts gülts net, ober meiner unter meiner siach i nix..." A. Brauer) führt ins Chaos. Die Sorgen und Nöte der "Welt" und der anderen wahrzunehmen, gehört zur grundlegenden Verantwortung des Menschen. Die Welt auf eine bessere soziale Gerechtigkeit hin zu verändern, ist ein Thema, das Papst Franziskus u.a. besonders am Herzen liegt (Enzyklika "Laudato Si").
Ev.:   Lk 16,19-31  Die Geschichte vom "armen Lazarus und dem reichen Prasser" schlägt in die nämliche Kerbe wie der Text der Lesung. Wohlstand kann eben - das ist heute leicht nachvollziehbar - sehr leicht zu Gleichgültigkeit und Egozentrismus führen. Damit freilich gerät unser Leben in eine Schieflage. Sie in der Waage zu halten liegt an uns, an jeder und jedem.
 
Der heutige Sonntag ist 
 
- der "Sonntag der Völker". Es soll der Blick geweitet werden: wir als Christinnen und   Christen bilden ein Vielzahl von Völkern, darüber hinaus soll sich der Blick auf ganze Welt der Menschheit richten.
 
- Fest der hl. Erzengel Michael, Gabriel und Rafael
 
- In unserer Kirche gedenken wir heute bereits unseres Kirchenpatrons, des hl. Hieronymus, dessen eigentlicher Gedenktag erst am Montag (30. September) gefeiert wird.
Deswegen feiern wir um 10.00 Uhr ein Hochamt - aufgeführt wird die "Missa S. Hieronymi" von Michael Haydn unter der Leitung von Mag. Thomas Dolezal.
 
- Spätmessebeginnt um 11.30 Uhr
 
Und vergessen Sie nicht wählen zu gehen!!!
 
Montag, 30. September: Fest unsres Kirchenpatrons, des hl. Hieronymus. Die Gottesdienstzeiten sind wie an Werktagen.
 
Dienstag, 01. Oktober: Gedenktag der hl. Theresia vom Kinde Jesu (der sog. kleinen hl. Theresia)
 
Mittwoch, 02. Oktober: Fest der hl. Schutzengel
 
Donnerstag, 03. Oktober
(Vortag bzw. Vorabend des Festes des hl. Franziskus):
 
 
Im Rahmen des Gottesdienst um 16.30 Uhr feiern wir dsas Sterben, d.i. den Heimgang, den TRANSITUS, des hl. Franz von Assisi. Die Mitbrüder gestralten zusammen mit den Schwestern und Brüdern des Dritten Ordens diese Feier.
Wir laden herzlich zur Teilnahme ein.
 
Freitag, 04. Oktober: Hochfest des hl. Franz von Assisi.
 
Die Gottesdienste sind am Vormittag um 06.30 Uhr (Franziskuskapelle) und um 10.00 Uhr in der Kirche.
 
Festgottesdienst um 16.30 Uhr
Leitung: Friedrich Lessky
 
Charles Gounod - Messe in C-Dur
An der Wöckherl-Orgel: J. Ph. Krieger: Toccata und Fuge in a
 
Zum Fest des hl. Franziskus werden nach altem Brauch die Mitbrüder aus dem Dominikanerordens eingeladen. P. Markus OP wird mit uns den Gottesdienst zelebrieren. Wir laden zur Mitfeier recht herzlich ein. Im Anschluss an den Gottesdienst werden die "Franziskus-Weckerl" verteilt.
 
AVISO:
Nächster Sonntag, 06. Oktober, hl. Messe um 11.15 Uhr wird musikalisch gestaltet, im Anschluss an den Gottesdienst gibt es ein geistliches Konzert:
 
VOCALCONSORT BAD SÄCKINGEN
A CAPPELLA
CHORMUSIK AUS FÜNF JAHRHUNDERTEN
A. Scarlatti, Palesstrina, H. Schütz, Mendelssohn-Bartholdy, M. Duruflé...
Leitung: Markus Mackowiak
Eintritt frei