Aktuelles aus Kirche und Kloster

32. Sonntag im Jahreskreis / C (10. November 2019)

Les.: 2 Makk 7,1-14 m. A.  Die Frage nach einer Auferstehung der Toten taucht ausdrücklich  im AT sehr spät auf. Angesichts der Bekenner (Zeugen, Martyrer) in der Verfolgung (2. Jh. v. Chr.) stellt sich akut die Frage: Was ist mit denen, die aufgrund ihres Bekenntnisses zu JHWH sogar ihr Leben lassen? Da darf die Grenze des Todes keine Rolle spielen: Sie gehören zu JHWH und er hält ihnen über den Tod hinaus die Treue.
Ev.: Lk 20,27-38   Im Judentum zur Zeit Jesu gab es verschiedene Gruppen, die nicht an die Auferstehung von Toten glaubten, z. B. die Sadduzäer (eine hauptsächlich priesterlich ausgerichtete Gruppe). Für das Reich Gottes gilt: Gott ist ein Gott des Lebens und der Lebenden. Deswegen reicht seine Macht über den natürlichen Tod hinaus, in Jesus selber ist  - in seiner Auferstehung - diese Wirklichkeit sichtbar geworden.
 
Montag, 11. November: Fest des hl. Martin
 
Dienstag, 12. November: 17.00 - 19.00 Bibelgespräch mit P. Benno (FORUM)
 
Freitag, 15. November:  Hochfest des hl. Leopold, Landespatrons von Wien und N.Ö; Patron unserer Österreichischen Franziskanerprovinz
 
Samstag, 16. November: TAG DER ARMEN
 
AVISO:
Sonntag, 17. November: 15.30  Sühneandacht und hl. Messe des RSK
 
Vom 03. November bis 24. November
AUSSTELLUNG in der KIRCHE