Aktuelles aus Kirche und Kloster

OSTERN (12. April 2020)

CHRISTUS  IST  ERSTANDEN
 
 
Schalom Ben-Chorin (1942)

Das Zeichen

                    Freunde, dass der Mandelzweig              
                             Wieder blüht und treibt,                             
                        Ist das nicht ein Fingerzeig,                      
                                 Dass die Liebe bleibt?                               
 
Dass das Leben weiter ging,
Soviel Blut auch schreit,

Achtet dieses nicht gering,
In der trübsten Zeit.

Tausende zerstampft der Krieg,
Eine Welt vergeht.
Doch des Lebens Blütensieg
Leicht im Winde weht.

Freunde, dass der Mandelzweig
Sich in Blüten wiegt,
Bleibe uns ein Fingerzeig,
Wie das Leben siegt.

 
Les.: Apg 10,34a.37-43  Die Apostel bezeugen, dass Jesus von Nazaret lebt. Sie nehmen ihre anwesenden Landsleute als Zeugen für alles, was Jesus zur Zeit seiner Wirksamkeit getan hat, auch dafür, dass die Behörde ihn hat kreuzigen lassen. Sie selber aber stehen dafür ein, dass diese Hinrichtung nicht Jesu Ende war: Gott selber hat ihn auferweckt! Das ist die um-werfende gute Botschaft, die alles verändert und in ein neues Licht stellt.
Ev.: Lk 24,1-12  Ausgerechnet die Frauen sind es, die als erste von Auferstehung ihres geliebten Meisters erfahren, erleben, dass das Grab leer ist. Da das Zeugnis von Frauen (damals) nichts galt, müssen sich die Männer erst überzeugen - bis auch sie bekennen müssen: "Der Herr ist wahrhaft auferstanden."
 
Liebe Kirchenbesucherinnen und Kirchenbesucher,
liebe Freunde und Wohltäter!
Nehmen Sie möglichst viel an den Übertragungen und Sendungen im Fernsehen teil, damit die große Botschaft von Ostern auch "sinnlich" ein wenig an Sie herankommt.
Entscheidend ist, dass die Botschaft aufs Neue unser Herz erfüllt und unser Leben prägt.
Wir nehmen Sie und Ihre Anliegen immer mit in unsere Messfeiern und Gebete.
Wir wünsche Ihnnen allen - gerade jetzt - ein gesegnetes Fest. Auch wir werden wieder bessere Zeiten erleben: "Brüder, dass der Mandelbaum wieder blüht und treibt, ist das nicht ein Fingerzeig, dass die Liebe bleibt?" oder für uns als Christen gilt:
CHRISTUS IST ERSTANDEN!