Aktuelles aus Kirche und Kloster

DREIFALTIGKEITSSONNTAG (7. Juni 2020)

Les.: Ex 34,4b.5-6.8-9   Der Kernsatz dieser Selbstoffenbarung JHWHS lautet: "Der HERR ist der HERR, ein barmherziger und gnädiger Gott, langmütig und reich an Huld und Treue..." Diese Formulierung ist  zu einer Bekenntnisformel geworden, die im AT oftmals in verschiedenen Varianten und Zusammenhängen wiederholt wird. Damit soll etwas vom Wersen dieses Gottes preisgegeben werden - seine unbedingte Zuwendung und Barmherzigkeit den Menschen gegenüber.

Ev.: Joh 3,16-18 Im nächtlichern Gespräch mit Nikodemus fällt das so bedeutende, in seiner Tiefe nicht auszulotende Wort: "So sehr hat Gott die Welt geleiebt". Bei aller Spekulation zum Thema Gott, der in der christlichen Tradition als der Eine und zugleich Dreieine gegriffen wird, gibt es keine höhere und dem Geheimnis Gottes näherkommende Formulierung als die: "GOTT ist LIEBE".

16.30 Uhr: Versammlung und Gottesdienst des OFS

Donnerstag, 11. Juni: HOCHFEST  FRONLEICHNAM.
Es findet heuer keine große Fronleichnamsprozession statt. Im DOM wird um 10.15 Uhr ein feierliches Hochamt gefeiert mit anschließendem sakramentalen Segen für die Stadt.
Bei uns findet um 08.45 Uhr die Frühmesse und um 11.15 Uhr die Spätmesse statt. Um 10.00 Uhr gibt es keinen Gottesdienst - die Gläubigen sollen dieMöglichkeit haben in den Stephansdom zu gehen.

Samstag, 13. Juni: Fest des hl. Antonius von Padua.
Wir halten um 16.30 Uhr einen feierlichen Gottesdienst.
Es wird die Singmesse (nach alten deutschen Kirchenliedern) von Ernst TITTEL (110. Geburtstag) aufgeführt. Ausführende: Vokalensemble Don Bosco. An der Orgel Michael Lessky. Gesamtleitung: Friedrich Lessky.
Wir laden zur Mitfeier des Gottesdienstes herzlich ein.