Aktuelles aus Kirche und Kloster - Archiv

13. Sonntag im Jahreskreis / A (28. Juni 2020)

Les.: 2 Kön 4,8-16a*  Es gibt eine Reihe von Legenden, die um die Gestalt des Propheten Elischa (Nachfolger des Elija) kreisen. Im heutigen Text wird erzählt, wie er seine Dankbarkeit seiner Gastgeberin zum Ausdruck bringt: Der kinderlosen Frau wird ein Sohn verheißen. Damit ist sie aus ihrer "Schande" befreit und vor allem: sie hat eine Zukunft. Das ist wohl auch die größere Absicht der Geschichte: Gottes Verheißungen schaffen Hoffnung und eine neue Zukunft.
Ev.: Mt 10,37-42  Die Nachfolge Jesu bedeutet einen Perspektivenwechsel. Die schwarz-weiß Formulierungen bringen dies drastisch zum Ausdruck. Wer zu Jesus gehört, gehört ganz zu ihm. In allem, was er tut, wird die Zuwendung und Liebe Jesu zu den Menschen sichtbar.

Montag, 29. Juni: Hochfest der hll. Apostel Petrus und Paulus

Donnerstag, 02. Juli: Das Fest Mariä Heimsuchung

Freitag, 03. Juli: Fest des hl. Apostels Thomas

Freitag, 03. Juli, 19.30 Uhr:  1. Konzert der Reihe QUINT-ESSENZ
Süddeutsch-österreichische ORGELMUSIK.
An der Wöckherl- und Rieger-Orgel: Ernst WALLY

Laut der letzten Corona-Vorschriften durch die Erzdiözese braucht kein Mund- Nasenschutz getragen zu werden, auch die hl. Kommunion kann mit dem Mund empfangen werden - Handkommunion wird allerdings angeraten.
Zu beachten ist nach wie vor der ABSTAND. Friedensgruß durch Handgeben ist nicht gestattet.

Wir wünschen allen unseren Kirchenbesucherinnen und Kirchenbesuchern
eine gute und gesegnete Woche !!!