Aktuelles aus Kirche und Kloster

18. Sonntag im Jahreskreis / A (02. August 2020)

Les.: Jes 55,1-3   Werbung und Werbeslogans in allen Sorten von Medien sind uns hinlänglich bekannt und haben ihre Wirkung, ob wir wollen oder nicht. Kaufen im Sonderangebot - um 30%, ja bis 70% billiger, nichts wie hin! Der Text der heutigen Lesung geht noch weiter: Kauft - 100% billiger, kauft und nehmt mit - kostet euch keinen Cent! So lautet die Werbung Gottes. Aber - der Zulauf bleibt weitgehend aus, das Angebot ist offensichtlich nicht attraktiv genug, schade!!! Dennoch - das Angebot wird nicht zurückgenommen, es bleibt. 
Ev.: Mt 14,13-21  Brot! Wir denken zuerst an das, was wir physisch zum Leben brauchen, nicht zu Unrecht. Daraüber hinaus braucht es mehr: das Brot, das unser ganzes Leben ausmacht, unsere Sehnsucht, unsere Hoffnung - den Sinn. Jesus bietet dieses Brot an (es "kostet" nichts, vgl. Lesung) - in seinem Wort und in seiner Person.

Wir Franziskaner feiern heute das Fest "Portiuncula", eigentlich das Fest "Der hl. Maria von den Engeln" (Santa Maria gegli Angeli) in Portiuncula, d.i. ein kleines Landstück in der umbrischen Ebene von Assisi. Es war der Lieblingsort des hl. Franziskus, seine ersten Brüder haben dort Bleibe gefunden. Es ist der Ort, an dem Franziskus auch sterben wollte - und er ist am Abend des 3. Oktober 1226 an diesem Ort "heimgegangen" zum Vater.
Es kann am 2. August und am darauf folgenden Sonntag der Portiuncula-Ablass gewonnen werden: durch den Besuch einer Pfarrkirche oder einer franziskanischen Kirche und das Sprechen des Glaubensbekenntnisses, eines Vater unsers und eines Gebetes in den Anliegen des Papstes.

Donnerstag, 6. August: Fest der Verklärung des Herrn

Samstag, 8. August: Gedenktag des hl. Dominikus (+ 1221), des Gründers des Dominikanerordens

Freitag, 07. August: 19.30 Uhr - KONZERT  Quintessenz

Wir wünschen Gottes Segen und eine gute Woche !!!