Aktuelles aus Kirche und Kloster

22. Sonntag im Jahreskreis / A (30. August 2020)

Les.:  Jer 20,7-9  Es ist ein inständiges Gebet des großen Propheten Jeremia: Er steht ganz und gar im Dienst JHWHs, hat rundherum nur Misserfolg, er muss sogar um sein Leben bangen. Da kommt der Zeitpunkt, wo er alles "hinschmeißen" möchte - und doch: er kann nicht. Zu sehr brennt in ihm das Feuer, er kann von Gott nicht lassen, weil er weiß, dass auch dieser von ihm nicht lässt. 
Ev.: Mt 16,21-27  Die Stelle des Evangeliums werist klar darauf hin, dass die Nachfolge Jesu uns nicht freischaufelt von Leiderfahrungen und notvollen Situationen. Das haben die Jünger damals schon erleben müssen. Freilich ist das nicht alles: denn am Ende steht die "Herrlichkeit" Gottes und durch ihn die des Menschen.

Ein herzliches Dankeschön für die vielen positiven Reaktionen auf den Radiogottesdienst am vergangenen Sonntag.

Wir wünschen unseren Kirchenbesucherinnen und Kirchenbesuchern sowie allen Freunden von Kirche und Kloster
eine gesegnete und gute Woche !!!