Aktuelles aus Kirche und Kloster - Archiv

DREIFALTIGKEITSSONNTAG (30. Mai 2021)

Les.: Dtn 4,32-34.39-40  Die dem Mose in den Mund gelegte Weisung lenkt die Aufmerksamkeit auf den einen und einzigartigen Gott: Er hat das Volk mit mächtiger Hand herausgeführt aus Ägypten und es damit zu seinem "besonderen Eigentum" gemacht. Die gegebenen Gebote und Gesetze sind nichts anderes als die zu erwartende Antwort des Volkes seinem großen und liebenden Gott gegenüber. 
Ev.:  Mt 28,16-20 Das Schlusswort des Mt-Ev gilt als Testament Jesu für seine künftige Gemeinschaft, für die Kirche: Seine Zuwendung und die damit erfahrene Liebe Gottes zu den Menschen soll allen Menschen kundgetan werden. Die Taufe ist das sichtbare Zeichen der Zugehörigkeit zum auferstandenen Herrn, der in der Gemeinschaft gegenwärtig ist und bleibt bis zum Ende der Zeit.

Der DREIFALTIGKEITSSONNTAG ist ein sog. "Ideenfest". D.h. er lässt sich nicht unmittelbar mit einem Geschehen in der Geschichte verbinden. Die Kirche feiert vielmehr in diesem Fest Gott als den Unbegrieflichen und Unfassbaren, aber dennoch über alles Liebenden.

Am Montag, 31. Mai: nach der hl. Messe um 16.30 Uhr die letzte Maiandacht

Dienstag, 01. Juni: Gedenktag des hl. Justin des Märtyrers. Er stammt aus Palästina (heutigem Nablus) und starb als Zeuge des Glaubens an Christus 165 in Rom: Er wurde zusammen mit sechs Gefährten enthauptet.

Donnerstag, 03. Juni: das Hochfest  FRONLEICHNAM. Da vom  DOM aus keine Prozession stattfindet, sind die Gottesdienste in unserer Kirche wie an den Sonntagen: 08.45 Uhr; 10.00 Uhr und 11.15 Uhr.

Samstag, 05. Juni: Gedenktag des hl. Bonifaz, des "Apostel Deutschlands"

 

Aviso:

nächster Sonntag, 06. Juni 2021, ist der 10. Sonntag im Jahreskreis. Nachmittag um 16.30 Uhr hl. Messe und Versammlung des Dritten Ordens (OFS)

 

Wir wünschen unseren Kirchenbesucherinnen und Kirchenbesuchern eine gute und gesegnete Woche !!!