Aktuelles aus Kirche und Kloster

12. Sonntag im Jahreskreis / B

Les.: Ijob 38,1.8-11  Sehr häufig, vor allem in der Dichtung (Psalmen!), haben "die Wasser" nicht nur eine physikalische, sondern auch eine symbolische Bedeutung. Sie stehen für alles Bedrohliche, für alles, was Angst macht und letzlich zum Tod führen kann. Im Buch Ijob, in welchem so viel die Rede ist von Gefährdung und Leid, bringen diese Aussagen (aus dem Mund JHWHs) zum Ausdruck: Er selber, der HERR, hat die Macht über alles Chaotische und Tod Bringende, denn er ist das LEBEN. 
Ev.: Mk 4,35-41  Die bekannte Szene von der "Stillung des Seesturmes" greift das Thema des AT auf. Ein gefährlicher Sturm auf dem See von Galiläa ist durchaus realistisch. Doch hat die Episode von Anfang an symbolische Beudeutung:auch die Anhänger Jesu sind Gefahren ausgesetzt, sie sind voller Angst und wissen oft nicht, wie es weitergeht. Das ist die Realität. Doch für den Glaubenden bleibt es nicht dabei: Er darf vertrauen, dass nach dem Sturm die sprichwörtliche Ruhe eintritt. Denn: Solange ER da ist, und das hat er uns zugesagt, werden wir nicht untergehen.

15.30 bzw.  16.30 Uhr - Sühneandacht und hl. Messe (P. Benno) des RSK

Montag, 21. Juni: Gedenktag des hl. Aloisius von Gonzaga

Donnerstag, 24. Juni: HOCHFEST von der Geburt Johannes des Täufers. Die Gottesdienstzeiten sind wie an den Werktagen.

ACHTUNG
Samstag, 26.06., findet die Vorabendmesse bereits um 16.00 Uhr statt!!!
(sehr kurzfristige Änderung, wir bitten um Verständnis). Die ÖKHV AMELUNGIA feiert ihre Stiftungsmesse zusammen mit den Gläubigen. Der Neupriester Christoph Sperrer feiert den Gottesdienst und erteilt im Anschluss daran den Primizsegen!!!

Wir wünschen unseren Kirchenbesucherinnen und Kirchenbesuchern eine gute und gesegnete Woche !!!