Aktuelles aus Kirche und Kloster - Archiv

22. Sonntag im Jahreskreis / B (29. August 2021)

Les.: Dtn 4,1-8*  "Gesetze und Rechtsentscheide" sind für die Verfasser dieser und ähnlicher Texte alles andere als "lästige Verpflichtungen", die dem Menschen aufgebürdet werden. Ganz im Gegenteil: Die "Weisung" (Buber)Gottes an sein Volk ist die Bedingung der Möglichkeiten, dass das Volk gut leben kann: In der Gemeinschaft mit Gott und untereinander. Insofern ist das Gesetz  d i e  große Gabe Gottes an sein Volk. Wer sich an die Tora ("Weisung") hält, steht in der Verbindung mit seinem Gott und ist als solcher "glücklich" zu preisen (vgl. Ps 1). 
Ev.: Mk 7,1-23* Dieser "kritische" Text bildet keineswegs einen Widerspruchg zu dem der Lesung: Jesus (und viele mit ihm) wissen, dass die äußerliche Erfüllung des Gesetzes und somit "political corectness" mitunter genau das Gegenteil dessen sind, was vorgegeben wird. Es kommt immer auf die innere Gesinnung an (daran hätte auch der atl. Verfasser nicht gezweifelt), sie muss der Motor unseres Handelns sein.

1. September - TAG DER SCHÖPFUNG

Freitag, 3. September:  KONZERT

Wir wünschen unseren Kirchenbesucherinnen und Kirchenbesuchern eine gute und gesegnete Woche!!!